Ein Meilenstein des hochalpinen Bauens

Umgeben von einer einzigartigen Gletscher-Welt!

31.07.-01.08.21 oder auf Anfrage

DAUER

2 Tage

SCHWIERIGKEIT

Technik + Ausdauer: Leicht
Bewertung: L

TEILNEHMER

1-8 Personen

PREIS

390 Fr. pro Person ab 6 P
870 Fr. pro Person bei 2 P

Monte Rosa Hütte Gletschertrekking
Gornergletscher mit Dufourspitze und Liskamm
Auf dem Panoramaweg mit Blick aufs Matterhorn
Auf dem Gornergletscher
Gletscherbach
Monte Rosa Hütte und Liskamm

Monte Rosa Hütte Gletscher-Trekking

 

Dieses Trekking führt uns zur Monte-Rosa-Hütte. Sie liegt an exponierter Lage auf 2883 Meter über Meer, inmitten einer unberührten und spektakulären Landschaft zwischen Gorner-, Grenz- und Monte Rosa-Gletscher. Sie gehört zu den modernsten Unterkünften im Hochgebirge.

Entdecken Sie mit mir die Gletscher- und 4000er Bergwelt rund um Zermatt und geniessen Sie einen schönen Abend in der Monte Rosa Hütte mit Blick aufs Matterhorn.

 

1.Tag Zermatt – Panoramaweg – Monte Rosa Hütte

Eckdaten: 8km, 4-5h, ⇑ 480hm, ⇓ 420hm
Die Marschzeiten sind immer ohne Pause berechnet. Das Marschtempo wird der Gruppe angepasst.

Man staunt nicht schlecht, wenn man aus der Gornegrat Bahn auf dem Rotenboden aussteigt und sich eine Bergwelt zeigt, die ihresgleichen sucht. Hier ragen die Berge bis auf 4600m hinauf und die mächtigen Gletscher ziehen noch bis ins Tal hinunter.

Der neu angelegte Panoramaweg führt uns entlang dieser eindrücklichen Kulisse bis zur Hütte. Es ist ein stetiges Bergauf und Bergab. Wir laufen über den Moränenrücken, welchen der Gornergletscher 1850 enstehen liess. Danach traversieren wir den Gletscher mit Steigeisen an den Füssen und befinden uns bald wieder auf dem Panoramaweg. Auf gutem Weg, manchmal ein wenig kletternd und zum Schluss über eine Holzbrücke balancierend, erreichen wir die wunderschön gelegene Monte Rosa Hütte.

Nach einem Rundgang in der modernsten SAC-Hütte können wir uns auf der gemütlichen Sonnenterrasse ausruhen und den Sonnenuntergang mit Blick aufs Matterhorn geniessen.

 

2.Tag Monte Rosa Hütte – Gornergletscher – Zermatt

Eckdaten: 10km, 6-7h, ⇑ 150hm, ⇓ 1250hm

Wir steigen bei Sonnenaufgang zum Gornergletscher hinunter. Zu erleben, wie die Morgensonne die Bergspitzen und die Gletscher leuchtend rot färbt, ist einfach traumhaft.
Wir montieren wieder die Steigeisen und wandern auf dem blauen Eis talauswärts. Das Laufen auf dem Gletscher macht Spass und manchmal gilt es den besten Weg durch die eindrücklichen Spalten zu finden. Vorbei an einem schönen Gletschersee, der zu super Fotos einlädt, erreichen wir das Ende des Gletschers und den Anfang der imposanten Gornerschlucht.
Nun ist es nicht mehr weit. Ein bisschen müde und sehr zufrieden erreichen wir Zermatt.

Was bleibt ist ein unvergessliches Erlebnis in einer einzigartigen, imposanten Berg- und Gletscherwelt.

Höhepunkte rund um die Monte Rosa Hütte

Aussichtspunkt Rotenboden/Gornergrat
Panoramaweg
4000er Kulisse
Sonnenterrasse vor der Monte Rosa Hütte
Blick aufs Matterhorn
Spaltenlabyrinth
Gletschersee
Gornerschlucht
Zermatt

Tipp

Oder wie wäre es mit dem Aletschgletscher-Trekking! Eindrückliche Tour über den längsten Gletscher der Alpen. Vom Jungfraujoch über den Konkordiaplatz nach Fiesch. Erleben Sie hautnah die Schönheiten des riesigen Eisstroms.

 

 

Monte Rosa Hütte Gletscher-Trekking

Monte-Rosa-Hütte Gletschertrekking 1

Dieses Trekking führt uns zur Monte-Rosa-Hütte. Sie liegt an exponierter Lage auf 2883 Meter über Meer, inmitten einer unberührten und spektakulären Landschaft zwischen Gorner-, Grenz- und Monte Rosa-Gletscher. Sie gehört zu den modernsten Unterkünften im Hochgebirge.

Entdecken Sie mit mir die Gletscher- und 4000er Bergwelt rund um Zermatt und geniessen Sie einen schönen Abend in der Monte Rosa Hütte mit Blick aufs Matterhorn.

Monte-Rosa-Hütte Gletschertrekking 2

1.Tag Zermatt – Panoramaweg – Monte Rosa Hütte

Eckdaten: 8km, 4-5h, ⇑ 480hm, ⇓ 420hm
Die Marschzeiten sind immer ohne Pause berechnet. Das Marschtempo wird der Gruppe angepasst.

Man staunt nicht schlecht, wenn man aus der Gornegrat Bahn auf dem Rotenboden aussteigt und sich eine Bergwelt zeigt, die ihresgleichen sucht. Hier ragen die Berge bis auf 4600m hinauf und die mächtigen Gletscher ziehen noch bis ins Tal hinunter.

Der neu angelegte Panoramaweg führt uns entlang dieser eindrücklichen Kulisse bis zur Hütte. Es ist ein stetiges Bergauf und Bergab. Wir laufen über den Moränenrücken, welchen der Gornergletscher 1850 enstehen liess. Danach traversieren wir den Gletscher mit Steigeisen an den Füssen und befinden uns bald wieder auf dem Panoramaweg. Auf gutem Weg, manchmal ein wenig kletternd und zum Schluss über eine Holzbrücke balancierend, erreichen wir die wunderschön gelegene Monte Rosa Hütte.

Nach einem Rundgang in der modernsten SAC-Hütte können wir uns auf der gemütlichen Sonnenterrasse ausruhen und den Sonnenuntergang mit Blick aufs Matterhorn geniessen.

Monte-Rosa-Hütte Gletschertrekking 3

2.Tag Monte Rosa Hütte – Gornergletscher – Zermatt

Eckdaten: 10km, 6-7h, ⇑ 150hm, ⇓ 1250hm

Wir steigen bei Sonnenaufgang zum Gornergletscher hinunter. Zu erleben, wie die Morgensonne die Bergspitzen und die Gletscher leuchtend rot färbt, ist einfach traumhaft.
Wir montieren wieder die Steigeisen und wandern auf dem blauen Eis talauswärts. Das Laufen auf dem Gletscher macht Spass und manchmal gilt es den besten Weg durch die eindrücklichen Spalten zu finden. Vorbei an einem schönen Gletschersee, der zu super Fotos einlädt, erreichen wir das Ende des Gletschers und den Anfang der imposanten Gornerschlucht.
Nun ist es nicht mehr weit. Ein bisschen müde und sehr zufrieden erreichen wir Zermatt.

Was bleibt ist ein unvergessliches Erlebnis in einer einzigartigen, imposanten Berg- und Gletscherwelt.

Monte-Rosa-Hütte Gletschertrekking 5

Höhepunkte rund um die Monte Rosa Hütte

Aussichtspunkt Rotenboden/Gornergrat
Panoramaweg
4000er Kulisse
Sonnenterrasse vor der Monte Rosa Hütte
Blick aufs Matterhorn
Spaltenlabyrinth
Gletschersee
Gornerschlucht
Zermatt

Tipp

Oder wie wäre es mit dem Aletschgletscher-Trekking! Eindrückliche Tour über den längsten Gletscher der Alpen. Vom Jungfraujoch über den Konkordiaplatz nach Fiesch. Erleben Sie hautnah die Schönheiten des riesigen Eisstroms.

 

 

Interessiert?!

Bei Fragen bin ich jederzeit für Sie da.

Anforderungen

Sie haben Kondition für 5 stündige Wanderungen mit Rucksack. Schwierigkeit nach Berg- und Hochtourenskala L.

Versicherung

Der persönliche Versicherungsschutz ist Sache der Teilnehmenden.
Im allgemeinen gelten die AGB vom Schweizer Bergführerverband.

Ausrüstung

Nach der Anmeldung, werde ich Ihnen eine detaillierte Materialliste zusenden. So können Sie mit einem optimal gepackten Rucksack die Tour in Angriff nehmen.

Mietmaterial

Fehlendes technisches Material kann bei mir gemietet werden.
(Steigeisen, Klettergurt)

Im Preis inbegriffen

Spesen Bergführer
1 Übernachtung mit HP
Marschtee

 

Datum

Die Tour findet am 31.07.-01.08.21 oder auf Anfrage statt. Beste Jahreszeit Juni bis Oktober.

Tipp

Der Tour kann individuell auf die Wünsche der Gäste angepasst werden. Zusätzliche abenteuerliche Streckenvarianten sind möglich.

Share This