Ausbildung mit 4000er Besteigung

Bishorn 4151m

22.-25.07.21 oder auf Anfrage

 

DAUER

4 Tage

SCHWIERIGKEIT

Anfänger

TEILNEHMER

1-5 Personen

PREIS

1050 Fr. pro Person ab 4 P

Turtmannhütte
Bishorn von der Tracuithütte
T-Verankerung
Im Aufstieg zum Bishorn
Stufenschlagen

Hochtouren-Kurs 4000er Erfahrung

 

Diese Tage sind für alle, die mit der Ausbildung das Besteigen eines Viertausenders kombinieren möchten. Den Schwerpunkt legen wir auf die Gletscherausbildung. Die behandelten Themen werden gleich auf den Touren angewendet und vertieft. Die wunderschöne Region rund um die Turtmann- und Tracuithütte bietet sich geradezu perfekt an. Die Besteigung des attraktiven Gipfels vom Bishorn bildet den Höhepunkt dieser Tage.

 

Kursinhalt
Pickel- und Steigeisentechnik, Knoten, Seilhandhabung, Anseilen in der Seilschaft, Selbstrettungstechniken, Tourenplanung, Routenwahl und Wetterkunde.

Kursziel
Selbstständiges führen von einfachen Hochtouren und sichere Teilnahme an anspruchsvolleren, geführten Touren.

 

1. Tag
Individuelle Anreise nach Brig/Visp. Treffpunkt 09:00 Uhr Bahnhof Brig oder Visp. Wanderung zur Turtmannhütte.
Knotenkunde und Gletscherausbildung auf dem nahe gelegenen Turtmanngletscher. Am Abend Theorie über Karten und Tourenplanung.

2. Tag
Ausbildung: Gletscher und “Gehen am Kurzen Seil” im Fels und Eis.
Den Schwerpunkt legen wir heute auf die Gletscherausbildung: Anseilen und Gehen auf dem Gletscher, Spaltenrettung, Umgang mit Pickel und Steigeisen. Gletscherkunde.
Ausbildung “Gehen am kurzen Seil” im Fels und Eis.
Am Abend Theorie über Wetter und Risiken am Berg, anschliessend gemeinsame Tourenplanung.

3. Tag
Hüttenwechsel zur Cabane du Tracuit 3256m.
Eckdaten: 4h, ⇑ 800hm.
Schwierigkeit nach Berg- und Hochtourenskala: L

Heute legen wir den Schwerpunkt auf Routenfindung und Tourenführung. Bei der Hütte haben wir dann Zeit um die Selbstrettungstechniken zu wiederholen und üben. Tourenplanung Bishorn.

4. Tag
Besteigung des Bishorns 4153m.
Eckdaten: 5h, ⇑ 900hm, ⇓ 900hm
Schwierigkeit nach Berg- und Hochtourenskala: L I

Das Bishorn ist für die meisten der erste 4000er. Der Gipfel wird über den Turtmanngletscher erreicht. Noch in der Nacht werden Steigeisen montiert und angeseilt. Danach geht’s gemächlich Richtung Bishorn. Bei Tagesanbruch sind wir schon mitten in einer grandiosen Gletscherwelt. In einem gemütlichen Tempo steigen wir durch die Nordflanke dem Gipfel entgegen. Bevor wir den Gipfel erreichen gibt’s eine etwas steilere Passage mit Tiefblick!
Die wärmende Sonne begrüsst uns auf dem Gipfel. Das Panorama und vor allem der Blick rüber zum nahen Weisshorn sind überwältigend!
Der Abstieg folgt der Aufstiegsroute. Zurück auf der Tracuit gibt’s sicher etwas feines zu Essen und zu Trinken. So sind wir dann auch gestärkt für den langen Abstieg nach Zinal.

Hochtouren-Kurs 4000er Erfahrung

 

Diese Tage sind für alle, die mit der Ausbildung das Besteigen eines Viertausenders kombinieren möchten. Den Schwerpunkt legen wir auf die Gletscherausbildung. Die behandelten Themen werden gleich auf den Touren angewendet und vertieft. Die wunderschöne Region rund um die Turtmann- und Tracuithütte bietet sich geradezu perfekt an. Die Besteigung des attraktiven Gipfels vom Bishorn bildet den Höhepunkt dieser Tage.

Turtmannhütte

Kursinhalt
Pickel- und Steigeisentechnik, Knoten, Seilhandhabung, Anseilen in der Seilschaft, Selbstrettungstechniken, Tourenplanung, Routenwahl und Wetterkunde.

Kursziel
Selbstständiges führen von einfachen Hochtouren und sichere Teilnahme an anspruchsvolleren, geführten Touren.

Bishorn von der Tracuithütte

1. Tag
Individuelle Anreise nach Brig/Visp. Treffpunkt 09:00 Uhr Bahnhof Brig oder Visp. Wanderung zur Turtmannhütte.
Knotenkunde und Gletscherausbildung auf dem nahe gelegenen Turtmanngletscher. Am Abend Theorie über Karten und Tourenplanung.

Verankerung

2. Tag
Ausbildung: Gletscher und “Gehen am Kurzen Seil” im Fels und Eis.
Den Schwerpunkt legen wir heute auf die Gletscherausbildung: Anseilen und Gehen auf dem Gletscher, Spaltenrettung, Umgang mit Pickel und Steigeisen. Gletscherkunde.
Ausbildung “Gehen am kurzen Seil” im Fels und Eis.
Am Abend Theorie über Wetter und Risiken am Berg, anschliessend gemeinsame Tourenplanung.

Im Aufstieg zum Bishorn

3. Tag
Hüttenwechsel zur Cabane du Tracuit 3256m.
Eckdaten: 4h, ⇑ 800hm.
Schwierigkeit nach Berg- und Hochtourenskala: L

Heute legen wir den Schwerpunkt auf Routenfindung und Tourenführung. Bei der Hütte haben wir dann Zeit um die Selbstrettungstechniken zu wiederholen und üben. Tourenplanung Bishorn.

Stufenschlagen

4. Tag
Besteigung des Bishorns 4153m.
Eckdaten: 5h, ⇑ 900hm, ⇓ 900hm
Schwierigkeit nach Berg- und Hochtourenskala: L I

Das Bishorn ist für die meisten der erste 4000er. Der Gipfel wird über den Turtmanngletscher erreicht. Noch in der Nacht werden Steigeisen montiert und angeseilt. Danach geht’s gemächlich Richtung Bishorn. Bei Tagesanbruch sind wir schon mitten in einer grandiosen Gletscherwelt. In einem gemütlichen Tempo steigen wir durch die Nordflanke dem Gipfel entgegen. Bevor wir den Gipfel erreichen gibt’s eine etwas steilere Passage mit Tiefblick!
Die wärmende Sonne begrüsst uns auf dem Gipfel. Das Panorama und vor allem der Blick rüber zum nahen Weisshorn sind überwältigend!
Der Abstieg folgt der Aufstiegsroute. Zurück auf der Tracuit gibt’s sicher etwas feines zu Essen und zu Trinken. So sind wir dann auch gestärkt für den langen Abstieg nach Zinal.

Interessiert?!

Bei Fragen bin ich jederzeit für Sie da.

Anforderungen

Sie brauchen keine Vorkenntnisse im Bergsteigen oder Klettern. Bergwanderungen von bis zu 6h mit Rucksack sind für Sie kein Problem. Schwierigkeit nach Berg- und Hochtourenskala: L

Ausrüstung

Nach der Anmeldung, werde ich Ihnen eine detaillierte Materialliste zusenden. So können Sie mit einem optimal gepackten Rucksack die Tour in Angriff nehmen.

Mietmaterial

Fehlendes technisches Material kann bei mir gemietet werden.
(Pickel, Helm, Steigeisen, Klettergurt)

Versicherung

Der persönliche Versicherungsschutz ist Sache der Teilnehmenden.
Im allgemeinen gelten die AGB vom Schweizer Bergführerverband.

Im Preis inbegriffen

Spesen Bergführer
3 Übernachtungen mit HP
Marschtee
Ausbildungsunterlagen

Datum

Der Kurs findet am 22.-25.07.21 oder auf Anfrage statt. Beste Jahreszeit Juni bis Oktober.

Tipp

Der Kurs kann individuell auf die Wünsche der Gäste angepasst werden.

Share This