Die Pyramide am Simplonpass

Herrlicher Aussichtspunkt hoch über dem Rhonetal!

 

DAUER

2 Tage
Gipfelanstieg 3h

SCHWIERIGKEIT

Technik + Ausdauer: Mittel
Bewertung: L II

TEILNEHMER

1-3 Personen, für grössere Gruppen wird zusätzlich ein Bergführer organisiert

PREIS

325 Fr. pro Person ab 2 P

Bortelhorn und Bortelhütte
Bortelsee
Kurz vor dem Gipfel
Gipfel-Panorama

Programm Bortelhorn 3194m

 

Das Bortelhorn steht auf der Grenze zwischen der Schweiz und Italien. Man hat einen herrlichen Ausblick auf das Rhonetal und die Berge des Piemont.
Eine abwechslungsreiche Route führt von der Bortelhütte über den Südwest Grat auf diese majestätische Pyramide. „Noch“ wird der Grat über einen kleinen Gletscher erreicht, danach geht es angeseilt in leichter Kletterei bis zum Gipfelkreuz.
Es ist eine schöne Gipfeltour, die für Gross und Klein machbar ist.

 

1.Tag Wanderung zur Bortelhütte 2113m

Eckdaten: 6km, 2h, ⇑ 400hm, ⇓ 200hm

Von Ried-Brig bringt uns die Luftseilbahn auf den Rosswald. Nun folgen wir einem interessanten Höhenweg ins Steinutal und weiter zur Bortelhütte. Wir treffen auf bewirtschaftete Alpen, unberührte Natur, eine wunderschöne Flora und Fauna und im Blick ist immer die Pyramide vom Bortelhorn.

 

2.Tag Bortelhorn 3194m

Eckdaten: 6h, ⇑ 1080hm, ⇓ 1600hm
Schwierigkeit nach Berg- und Hochtourenskala: L I

Früh morgens, gestärkt mit einem guten Frühstück, brechen wir Richtung Gipfel auf.
Der Tag erwacht in den Bergen schon früh. Die Sonne färbt die höchsten Gipfel in ein leuchtendes Rot, alles scheint so unberührt. Ein wunderbares Erlebnis!
Zuerst wandern wir auf einem gut markierten Weg, danach über wegloses Gelände. Bald erreichen wir die Überreste des Bortelgletschers. Um sicher zu traversieren, müssen hier je nach den Verhältnissen die Steigeisen angezogen werden. In einer kurzen Kletterstelle erreichen wir den Grat.
Nun ist der Blick frei auf die umliegenden Bergspitzen. Tief unter uns erkennen wir die schöne Landschaft der Alpe Veglia. Angeseilt und gesichert steigen wir über den Grat weiter. Leichte Kletterpassagen würzen den Aufstieg.
Die Zeit vergeht im Nu und schon stehen wir zuoberst auf dem Bortelhorn. Die Landschaft ringsherum ist eindrücklich, das Panorama reicht vom Galenstock im Goms über das Rhonetal bis hin zum Weisshorn und zum Matterhorn.
Nach einer ausgiebigen Gipfelrast geht es auf dem gleichen Weg zurück auf die Bortelhütte. Bevor wir ins Tal absteigen stärken wir uns hier mit gutem Essen und Trinken.

Programm Bortelhorn 3194m

 

Das Bortelhorn steht auf der Grenze zwischen der Schweiz und Italien. Man hat einen herrlichen Ausblick auf das Rhonetal und die Berge des Piemont.
Eine abwechslungsreiche Route führt von der Bortelhütte über den Südwest Grat auf diese majestätische Pyramide. „Noch“ wird der Grat über einen kleinen Gletscher erreicht, danach geht es angeseilt in leichter Kletterei bis zum Gipfelkreuz.
Es ist eine schöne Gipfeltour, die für Gross und Klein machbar ist.

Bortelhorn-Hütte

1.Tag Wanderung zur Bortelhütte 2113m

Eckdaten: 6km, 2h, ⇑ 400hm, ⇓ 200hm

Von Ried-Brig bringt uns die Luftseilbahn auf den Rosswald. Nun folgen wir einem interessanten Höhenweg ins Steinutal und weiter zur Bortelhütte. Wir treffen auf bewirtschaftete Alpen, unberührte Natur, eine wunderschöne Flora und Fauna und im Blick ist immer die Pyramide vom Bortelhorn.

Bortelhorn-Gipfel

2.Tag Bortelhorn 3194m

Eckdaten: 6h, ⇑ 1080hm, ⇓ 1600hm
Schwierigkeit nach Berg- und Hochtourenskala: L I

Früh morgens, gestärkt mit einem guten Frühstück, brechen wir Richtung Gipfel auf.
Der Tag erwacht in den Bergen schon früh. Die Sonne färbt die höchsten Gipfel in ein leuchtendes Rot, alles scheint so unberührt. Ein wunderbares Erlebnis!
Zuerst wandern wir auf einem gut markierten Weg, danach über wegloses Gelände. Bald erreichen wir die Überreste des Bortelgletschers. Um sicher zu traversieren, müssen hier je nach den Verhältnissen die Steigeisen angezogen werden. In einer kurzen Kletterstelle erreichen wir den Grat.
Nun ist der Blick frei auf die umliegenden Bergspitzen. Tief unter uns erkennen wir die schöne Landschaft der Alpe Veglia. Angeseilt und gesichert steigen wir über den Grat weiter. Leichte Kletterpassagen würzen den Aufstieg.
Die Zeit vergeht im Nu und schon stehen wir zuoberst auf dem Bortelhorn. Die Landschaft ringsherum ist eindrücklich, das Panorama reicht vom Galenstock im Goms über das Rhonetal bis hin zum Weisshorn und zum Matterhorn.
Nach einer ausgiebigen Gipfelrast geht es auf dem gleichen Weg zurück auf die Bortelhütte. Bevor wir ins Tal absteigen stärken wir uns hier mit gutem Essen und Trinken.

Bortelsee

Interessiert?!

Bei Fragen bin ich jederzeit für Sie da.

Anforderungen

Sie brauchen keine Vorkenntnisse im Bergsteigen oder Klettern. Bergwanderungen von bis zu 5h mit Rucksack sind für Sie kein Problem. Schwierigkeit nach Berg- und Hochtourenskala: L I

Ausrüstung

Nach der Anmeldung, werde ich Ihnen eine detaillierte Materialliste zusenden. So können Sie mit einem optimal gepackten Rucksack die Tour in Angriff nehmen.

Mietmaterial

Fehlendes technisches Material kann bei mir gemietet werden.
(Steigeisen, Klettergurt)

Versicherung

Der persönliche Versicherungsschutz ist Sache der Teilnehmenden.
Im allgemeinen gelten die AGB vom Schweizer Bergführerverband.

Unterkunft

Datum

Die Tour findet auf Anfrage statt. Beste Jahreszeit Juni bis Oktober.

Tipp

Ideal auch für Familien!

Share This